Anecdota

Laughter is the Best Medicine

100 thoughts on “Comedy – mit Witzen Geld verdienen

  1. Hallo, ich bin Maike und das ist mein erster Film für reporter! Ich habe Lara begleitet, weil ich wissen wollte, wie es ist, Comedian zu werden und mit welchen Herausforderungen man rechnen muss. Klar, Lampenfieber ist ein Thema und sicherlich auch, dass man hin und wieder scheitern muss, um dazuzulernen und besser zu werden. Lara geht das ganze relativ unbedarft an und lässt sich vor, hinter und auf der Bühne von ihrem Bauchgefühl leiten. Aber das ist nur eine Möglichkeit von vielen. Ich bewundere ihren Mut, alles auf eine Karte zu setzen, für mich wäre es aber zu riskant, ich bräuchte noch ein kleines bisschen (finanzielle) Sicherheit und könnte mich nie unvorbereitet auf eine Bühne stellen… Über Humor kann man nicht streiten, manche Witze kommen nicht bei jedem an, ich fand es aber faszinierend zu sehen, wie unterschiedlich das Publikum manchmal reagiert, abhängig von Timing und Stimmung. Ich freue mich sehr, dass Laras Auftritt im Artheater so gut gelaufen ist und werde weiterverfolgen, wie es bei ihr so läuft! Habt ihr auch schon mal darüber nachgedacht, euer Leben auf den Kopf zu stellen und etwas Neues zu starten, oder seid ihr sogar schon einen Schritt weiter?

  2. Wirkte eher so als wüsste sie nicht mit ihrem Leben was anzufangen. Und die Karriere als Comedian nur ein Auslassventil für ihr sinnloses Dasein ist. Geht mir aber genauso… das Leben ist zum großen Teil sinnlos.

  3. Sie ist halt überhaupt nicht witzig. Keine originellen oder intellektuellen Witze. Sie wirkt eher so, als wüsste sie nicht recht, was sie mit sich anfangen soll aber wenns ihr Spaß macht.

  4. Kann ja jeder machen wie er will, aber wenn man sich vor dem Auftritt ein paar Gläser Wein gönnen muss, um aufzutreten naja…
    Klar Aufregung blabla, aber trotzdem.

  5. Ich finde die Idee über das Thema eine Doku zu machen sehr interessant, aber das wirkt eher wie ein Portrait zur Protagonistin.
    Ich fände es interessanter mehr Hintergrundinfos über die gesamte Zunft und verschiedene Künstler zu sehen. So fehlt mMn. ein wenig Substanz und universelle Aussagekraft, falls das Sinn macht.

  6. Haha so typisch die Kommentare sobald etwas nicht direkt perfekt ist wird verurteilt. Louis ck hat mal erzählt wie oft er schlechte Auftritte hatte zu Beginn und dass es nur eine übungssache ist. Einfach weiter durchziehen!

  7. Hmm ich weiß nicht.. Ob es so das richtige ist vor jeder Show ein paar Gläser Wein zu trinken um "locker" zu werden…

  8. Noch keinen Kommentar gelesen, bin erst bei minute 1 der doku aber wette Geld darauf dass 90% "Nicht luuuuuuuuuuustig" Kommentare sind

  9. Da ich ganz gerne Stand-Up schaue, wenn auch eher im englischsprachigen Bereich (Bill Burr, Jim Jefferies, Patrice O'Neal, Aries Spears usw.) lass ich mal mein Senf da.

    Stand-Up ist hart umkämpft, nur die wenigsten können davon leben, selbst international erfolgreiche Stars testen oft in kleinen Clubs neues Material und basteln lange daran rum ehe ein neues Programm auf die Bühne kommt, viele haben auch erst relativ spät ihren "Durchbruch".

    Der kurze Einblick in ihre Segmente überzeugt noch mich noch nicht. Auch die Nummer "wie soll ich es subtil ausdrücken, er ist ein bisschen hässlich" finde ich hart unlustig, gute Comedy schießt bei äußerlichen Aspekten eher gegen den Performer selbst oder gegen Sachen die man ändern kann, also zum Beispiel Übergewicht, oder gegen eine allgemeine Gruppe. Jemand anderen (wenn auch die Person rein imaginär ist) Aufgrund von unveränderlichen Äußerlichkeiten für einen schlechten Lacher herabzusetzen schießt einfach am Ziel vorbei.

    Die beste Comedy entsteht meiner Ansicht nach aus unterhaltsam verpackten Alltagssituationen, die durch genaue Beobachtung überspitzt analysiert und dem Publikum gekonnt vorgeführt werden, Harald Schmidt mit "Essen im Zug" ist ein Paradebeispiel für so ein Segment. Alternativ dazu gibt es auch jede Menge Segmente die einfach auf politische Korrektheit scheißen und die eigentliche Wahrheit gekonnt präsentieren, findet man dauernd bei Bill Burr & Jim Jefferies.

    @reporter/Maiketta Lametta
    ihr könntet ruhig etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen und etwas mehr in die Tiefe gehen, Beiträge auf 10-12min zu schneiden die kaum Einblick bieten muss ja nicht sein. Dann doch lieber 15-18min.

  10. Krass wie jeder sich hier über den Traum von Leuten lustig macht. Das ist im kreativen Bereich leider so. Klar, viele scheitern. Aber rein marketing mäßig, kann man was daraus machen. Sie sieht sympathisch aus, passt auf die Bühne. Durch gutes Marketing, mehr Erfahrung und einem guten Programm ist das realistisch. Aller Anfang ist schwer, also falls du das hier liest, gib nicht auf und beiß dich fest. Friss diese Kritik, lass sie dich antreiben und mach weiter und weiter.

  11. Finde, dass hier teilweise wieder merkwürdige Cuts gesetzt wurden. Kommen kurz in den Backstage Bereich und sind nach ein paar Sekunden direkt wieder weg. Teilweise ist Lara gerade noch bei Fragen zu beantworten und mittendrin wird dann einfach ein Cut gesetzt :/

  12. Ich würd übelst gern, cutter für Filme, Game Designer werden oder ne Band gründen
    Screamen kann ich schon n bisschen 😀

  13. Ich würde mir wünschen wenn ihr mit dem Bereich Operngesang beschäftigen würdet mit jemanden, der sich professionell ausbilden lässt, Prüfungen, Bewerbungen für Rollen usw oder sogar jemand der sich für den Bundeswettbewerb bewirbt, sowas in der Art würde mich total interessieren. Was ist wichtig bei den Bewerbungen usw

  14. Interessantes Video, mann sieht schön das es nunmal einige möglichkeiten mehr als eine gibt geld zu verdienen!

  15. Ich cringe einfach zu hart wenn niemand im publikum lacht oder applaudiert! kõnnte wohl nicht auf so einen live comedy auftritt gehen

  16. Vor Stand-up Comedy habe ich riesigen Respekt. Ich würde schon sterben, bevor ich auf die Bühne gehen würde. Und dann noch lustig sein? Haha, nicht mit mir!

  17. Was Lara und reporter gemeinsam haben? Beide konnten in den Film kein gutes Storytelling zeigen. Es gab zu wenig Fokus darauf was für Lara eigentlich auf dem Spiel steht. Gute Reportagen haben oft mehrere Protagonistin, um auch mehr Fokus auf das generelle zu legen. Eine Reportage sollte so erzählt werden, das ich zum Beispiel Schlüsse ziehen kann: Wie ist der Beruf Comedian eigentlich? Wie fängt man? Aber wenn man das schon nicht bietet wenigstens eine gute Story, die nicht nur an 2 Terminen gefilmt wird. Diese Reportage war einfach nur billig.

  18. Ne Maike, war nich gut. DIe Pointe mit dem Lieferdienst war eher verkackt vom Rhytmus und Gestik her. Kann sein dass das Publikum auch zu langsam war, aber die sollten schon lachen bevor sie die Stimme erhebt und zum Ende hin explodieren und nicht erst über den Witz nachdenken. Den Inhalt hat sie bei dem Part zumindest deutlich unter Wert verkauft.

  19. An Sicht nicht schlecht gemacht die Doku, aber ich hätte mir mehr allgemein zu Comedians und nicht nur Lara als Beispiel gesehen. Ich fand das Video von follow.me reports tatsächlich aufschlussreicher.

  20. Will im underground bleiben und macht aber ne Reportage mit 🤔 verstehe ich nicht wirklich, aber interessantes Video!

  21. Haben die Probleme, gross Wohnung gefüllter Bauch, gesund scheint die auch zu sein… wie wärs mal mit zufrieden sein was man hat

  22. Tolles Thema, interessante Umsetzung👍 Ein paar mehr Hintergründe zum Comedy Geschäft oder andere Comedians zu Wort kommen lassen hätte ich mir auch gewünscht… Aber man erkennt trotzdem ganz gut das typische "Kleinkunstbühnen hoppen" und die Solidarität unter den Künstlern miteinander. ☺️ Danke für die Reportage

  23. Ich wünsche mir eine Doku über Hippies, wie sie heute leben und wie sich das ganze verändert hat. 🙂

    Btw: Toller kurzer Einblick, ich fand sie lustig 👏 vllt noch ein wenig kritischer Fragen, sonst top ☺️

  24. Wow, echt mutig von Lara, sich in diesem Stadium vor der Kamera zu zeigen. Ich kann so vieles was sie sagt so gut nachvollziehen. Ich habe Musik studiert und möchte mit mit Chorleitung und Gesangsunterricht selbstständig machen. Der Markt ist aber einfach so übersättigt, es ist echt total schwer, sich da respektvolle Anerkennung zu erarbeiten und dann auch die wichtigen Jobs über die richtigen Leute zu bekommen.
    Lara, ich drücke dir von Herzen die Daumen! Du scheinst eine kluge selbstreflektierte Frau zu sein, der ich es von Herzen gönne 😊

  25. Ich finde es wirklich gut, wenn man seine Träume verfolgt und ich finde es auch mutig von ihr, sich da vorne hinzustellen und ihr Ding zu machen. Aber ob man dafür sofort den Job hinschmeißen sollte..? Man hat eher den Eindruck,, dass es ihr hilft, selbstbewusster zu werden und sich gut zu fühlen – und das ist toll! Aber so das richtige "Comedy-Talent" merkt man ihr zumindest noch nicht an (gibt ja so Naturtalente, die einfach immer jeden unterhalten und zum lachen bringen. Bei ihr wirkt das sehr verkopft… aber kann alles noch werden).

  26. Ihr hättet Somuncu ausfragen sollen. Der hat Comedy Deutschland in den Arsch gefickt. Könnt ihr Thomas Hermans fragen.

  27. Also als ersten Film finde ich die Reportage recht gelungen.
    Allerdings hätte man auch andere Protagonisten miteinbeziehen können. Lara wirkt leider etwas planlos und nicht für die Bühne gemacht, weshalb sie wohl auch erst Wein vor einer Vorstellung trinken muss. Ich persönlich fande auch ihre Witze zB. dass ihr Freund hässlich ist und sie ihn nicht den Freunden vorstellen will, nicht wirklich lustig, aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache. Ob sie damit ihr Leben in Zukunft finanzieren kann ist auch fraglich.. Trotzdem wünsche ich ihr alles Gute und, dass sie ihren Weg findet!

  28. Eine sehr hübsche, super intelligente Frau. Hab sie bei dem ersten Auftritt live gesehen und wir haben alle Mega gelacht, die Aufnahmen sind einfach nur Mist.
    Haben sie von da an auf Instagram verfolgt und auch da ist sie einfach nur lustig.

    Und: sie kann auch über sich selbst lachen. Und sich selbst ein bisschen in den dreck ziehen. Das macht sie umso sympathischer!

  29. Ich hätte es noch interessant gefunden zu erfahren, wie man denn jetzt damit sein Geld verdient, vor allem als Newcomer. Die Bezahlung in diesen kleinen Clubs ist ja wahrscheinlich nicht unbedingt viel. Da braucht man doch bestimmt mehr als einen Auftritt als alle 2 Wochen. Oder lebt sie von Erspartem um sich erstmal voll auf ihre Karriere konzentrieren zu können? Finanzielles ist natürlich immer ne private Sache, aber das Thema wenigstens anzuschneiden, hätte mir gefallen! Ansonsten wie immer eine schöne Reportage von euch!

  30. Wie jeder Humor hat auch dieser seine Sparte. Meiner wäre es zwar nicht, aber ich finde Lara sehr mutig. Und wieso nicht einfach machen, wenn es ihr Wunsch ist?

  31. Naja wer Alkohol braucht um lustig zu sein, sollte meiner Meinung nach die Finger von "Comedy" als Beruf lassen.
    Find des auf so vielen Ebenen falsch. Alkohol ist eine Droge, Leute zum Lachen bringen zu können muss natürlich kommen und diese Gabe haben nur ganz wenige Menschen.

    Finde es allgemein sehr naiv. Ich hoffe trotzdem für sie, dass sie lieber auf der großen Bühne neben Mario Barth endet, als in ner Entzugsklinik.

    Ein Naturtalent mit herausstechendem, schönen (nicht wie Mario Barth) Humor scheint sie dennoch nicht zu sein.
    Dennoch wünsch ich ihr Glück, dass ihr Plan aufgeht.

    Allgemein wirkt sie niveaulos und plumb "er ist einfach nur hässlich"

  32. Puh, stell ich mir echt nicht einfach vor, ständig quasi auf Knopfdruck lustig bzw unterhaltsam zu sein.. Denke auch, dass es ein langer Weg ist, bis man davon (gut) leben kann, allein durch die große Konkurrenz. Aber super spannend zu sehen, dass es trotzdem Leute wie Lara gibt, die diesen Traum verfolgen und wie das so hinter den Kulissen abläuft 🙂

  33. Irgendwie sieht die total dicht aus. Entweder war da mehr Wein als gedacht im Spiel oder die lockert sich mit Angstlösern auf.

  34. Sry aber ich hasse Raucher und die is mir schon ziemlich unsympathisch und raucht die da nen joint? Ist auch nicht böse gemeint

  35. War das wirklich nur ein Wein. Hört sich nach einer ganzen Flasche an. Der Arme der ihren Kaugummi halten musste… die gute Frau ist schon sehr unlustig und das sag ich nicht weil ich neidisch bin sondern weil es einfach nicht mein Humor ist…

  36. ich fand die Reportage als ein realistischer Eindruck.. nicht so glamourös.. jemand auf dem weg zur Selbstfindung. das hätte auch ein Thema für die Reportage werden können xD

  37. Ich habe mich mit ihr in einem Club hier in Köln unterhalten, sie ist leider ein wenig unsympathisch und gefühlt abgehoben . Obwohl ich nicht genau weiß warum?Ich finde Comedy ist nicht ihre Stärke. Aber das ist natürlich Geschmack Sache 😉

  38. Ich würde auch gerne Comedian werden, oder erstmal reinschnuppern. Wenn es Möglichkeiten in Hamburg gäbe, wäre ich sehr froh.

  39. Tolles Video! Der Moment wenn keiner lacht ist der Grund warum Comedy so ein harter Job ist. Respekt an alle, die es dann schaffen weiterzumachen. Am Ende sieht es leicht aus wenn man erfolgreich ist aber der Weg dahin ist verdammt schwer.

  40. Boah Ich würde so krass im Erdbodem versinken wenn ich auf dieser Bühne wäre und Menschen nicht lachen.
    Witze reiße dann doch nur bei Freunden.. Hehe

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *